Festival de la Luz in San José

Auch dieses Jahr begann die Hauptstadt Costa Ricas für einen Abend besonders hell zu leuchten. Am gestrigen Samstag den 17.12.2017 fand zur weihnachtlichen Einstimmung in San José wieder das alljährlich Festival de la Luz – das „Festival des Lichtes“ statt.

Das traditionelle costaricanische Event war wie immer gut besucht, nahezu eine Million Ticos und Ticas kamen in die Stadt um sich von den unzähligen Lichtern und der Musik bezaubern zu lassen. Es spielten verschiedene Bands und Musiker, Tanz und Cheerleader-Gruppen begeisterten die Zuschauer mit ihren Choreographien und Paraden aber vor allem die mit farbigen Lichtern geschmückten Umzugswägen faszinierten die Zuschauer. Gegen Ende des Abends wurden auch mehrere Gewinner in unterschiedlichen Kategorien gekürt. Was den originellsten Wagen anbelangt, hat sich die Banco Nacional ordentlich ins Zeug gelegt, wofür sie auch den ersten Platz ergattern konnten. Sie haben – ganz typisch für Costa Rica – ein Statement in Puncto Nachhaltigkeit gesetzt, indem sie tausende von Plastikflaschen sammelten um aus diesen ihren gigantischen Wagen in Form eines Autos zu basteln.

Festival de la Luz immer wieder eine tolle Illusion

Die Nacht scheint ein magisches Spektakel mit viel Feierei gewesen zu sein. Dementsprechend aufwendig waren auch die Aufräumarbeiten am nächsten Tag.

Ein weiteres wöchentliches Event, das einen Besuch wert ist, ist die  Music Session im Flying Taco in Samara, Costa Rica.

spannende Artikel und Reisetipps Costa Rica gibt es auf unserem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.